Fragen & Antworten
zur Behandlung durch Mohamed Khalifa

 

Wichtiger Hinweis

Aktuell läuft keine aktive Phase der Studie, weshalb eine Teilnahme nicht möglich ist. Alle Informationen zu RegentK sowie Studienergebnisse finden Sie auf dieser Website und unter humansalamander.com.

Medizinisch-wissenschaftlich hat sich gezeigt dass sich bei nahezu allen Patienten die mit RegentK therapiert worden sind messbare Erfolge eingestellt haben. Aufgrund vieler prognostischer Faktoren ist Herr Khalifa bei der Auswahl seiner Patienten jedoch sehr selektiv.

Es werden nur Patienten mit Schmerzen am KNIE therapiert, die noch nie am Knie operiert worden sind und aktuell weder vollständig beugen noch strecken können.

Wir haben keinen Zugang zur Terminvergabe von Herrn Khalifa. Der Preis für die Behandlung ist telefonisch zu erfragen, dieser richtet sich nach dem Therapieaufwand. Für Fragen derlei Art ist Herr Mohamed Khalifa telefonisch erreichbar. Da sehr viele Patienten gleichzeitig anrufen bitten wir um Geduld.

 

Was macht Mohamed Khalifa?

Er löst durch gezielten Druck auf die Haut Selbstheilungsvorgänge im Körper aus.

Welche Verletzungen behandelt Mohamed Khalifa?

Ursprünglich alle orthopädischen Verletzungen, mittlerweile fast nur noch "akute Knieverletzungen", und "Funktionsstörungen" (d.h. man kann das Knie NICHT beugen, strecken und belasten.) In einigen Fällen auch Sprunggelenksverletzungen.

In keinem Fall darf das betroffene Gelenk (auch nicht bei früheren Verletzungen) operiert oder arthroskopiert worden sein. Jeder operative Eingriff ins Knie verändert die Verhältnisse.

Das sind die grundsätzliche Vorgaben, die Mohamed Khalifa aber individuell in einem persönlichen Gespräch prüft. Wir empfehlen Ihnen anzurufen, und Ihren Fall zu schildern.

Was umfasst die Theorie von Mohamed Khalifa?

Mohamed Khalifa hat eine andere Herangehensweise an Verletzungen als die Schulmedizin. Nicht die Verletzung muss geheilt werden, sondern die Bewegung wieder ermöglicht werden. Es geht nicht um die Wiederherstellung der Anatomie, sondern des Systems. Und das kann der Körper selbst am besten. Man muss ihm nur dabei helfen.

Mohamed Khalifa sagt "Wachstum ist möglich: gerissene Bänder können wieder nachwachsen (es geht nicht ums Zusammenwachsen). Der Körper heilt selbst, braucht aber Unterstützung durch den Arzt/Therapeuten"

Wie bekomme ich einen Termin?

Sie müssen direkt bei Mohamed Khalifa anrufen. Siehe Behandungstermin.

Schildern Sie Ihren Fall. Versuchen Sie sich genau zu erinnern, wie die Verletzung passiert ist. Überlegen Sie, welche Verletzungen, Probleme und evtl Operationen Sie bereits gehabt haben (nicht nur im Bereich der aktuellen Verletzung). Es geht dabei um Ihre spezielle Verletzungsgeschichte.

Was brauche ich noch?

  1. Einen schriftlichen medizinischen Befund. Faxen Sie diesen bitte an die FaxNr (siehe Behandungstermin). Bitte keine MRT Bilder übermitteln - der Befund genügt.
  2. Einen aktuellen Beschwerdebericht. Schildern Sie in Kürze, wie es Ihren verletzten Knie aktuell geht. Haben Sie Schwellungen oder Schmerzen beim Laufen, Beugen, Strecken, Drehen, ...

Bekomme ich einen Rückruf?

Nein. Mohamed Khalifa ruft generell nicht zurück.

Kann ich alleine kommen?

Sie sollten entweder einen Fahrer dabei haben oder mit dem Zug kommen. Fahren Sie nach der Behandlung auf keinen Fall selbst mit dem Auto. Es kommt häufig vor, dass Patienten nach der Therapie verschiedenste Empfindungen (Schwindel, kurzfristige Schwäche, eingeschränkte Konzentration) haben - die ein sofortiges Autofahren verbieten - der Eingriff ist für den gesamten Organismus eine sehr hohe Belastung.

Nach ca. 2-3 Stunden Ruhe, Spaziergang, je nach Empfinden, fühlen sich die allermeisten Patienten wieder “normal”.

Seien Sie bitte pünktlich (10 min. früher da sein). Wer zu spät kommt, wird nicht behandelt.

Wieviele Behandlungen sind nötig?

Fast immer nur eine.

Sind alle Behandlungen erfolgreich?

Das kann kein Therapeut von sich behaupten. Aber wenn auch nach der Behandlung Mohamed Khalifas Anweisungen eingehalten werden sind die Erfolgsaussichten sehr hoch. Siehe 5 erstaunliche Fakten.

Direkt nach der Behandlung ist in fast allen Fällen uneingeschränkte Beweglichkeit wieder möglich, die Heilung ist aber noch nicht abgeschlossen. Sie wirkt noch einige Wochen nach. Deshalb kann es in den Tagen danach zu Beeinträchtigungen, ungewöhnlichen Gefühlen und auch Schmerzen kommen.

Zur Behandlung gehört auch, sich genau an Mohamed Khalifas Anweisungen zu halten. Das Gelenk nicht schonen, sondern ganz normal einsetzen. Aber auch nicht früher mit starker Belastung (Training, Wettkampf) beginnen, als Mohamed Khalifa sagt; selbst wenn Sie sich gut fühlen. Körperliche Übungen gewissenhaft ausführen. Sie sind nicht lästiges Beiwerk, sondern tragen ihren Teil zur Heilung bei.

Gibt es Fortbildungen?

Nein. Mohamed Khalifa konzentriert sich komplett auf seine Arbeit. Die Wirkungsweise seiner Arbeit jedoch wird derzeit wissenschaftlich untersucht.

Ich bin sehr fasziniert.
Kann ich irgendwie mithelfen oder teilnehmen?

Ja das ist möglich! Nähere Informationen finden Sie unter Mitmachen & Helfen.